aktuell:

the roaring 20ies... mümmeln schon mal los

"Wie man dem toten Hasen den Ulysses erklärt" mit Sophie Eidenberger (Szenographie, Kostüm), Georg Nussbaumer (Komposition nach Saint Saëns, Harmonium) und mir (Konzept und Cello) nochmal im Semperdepot im spektakulärsten profanen Raum überhaupt, dem Prospekthof: 24. 1. 2020 18 Uhr 3. Stock

https://www.akbild.ac.at/Portal/organisation/aktuelles/rundgang-2020/atelierhaus/24011800a

Neue Musik und Folklore: Platypus mal in einer kleineren Runde

25. Jänner 2020 um 19:30 | Die Turnhalle Wien 

Kooperation: Marko Markuš & Platypus Ensemble

Werke von Katharina Blassnigg, Olja Janjuš, Kaiyi Kao, Marko Markuš, Daniel Serrano, Tomasz Skweres und Alejandro del Valle-Lattanzio.

Anna Koch, Klarinette
Stefanie Prenn, Cello
Veronika Kopjova, Klavier, Sampler

Kuratiert von Marko Markuš

8. März 2020 Platypus im Reaktor


Die neue Saison startet weitgehend ruhig (beinahe unhörbar manchmal), aber wohl im Reaktor Wien


21.12. Reaktor: Platypus spielt erstmals zu Stummfilmen

11.12. 19.30 Schönberg Center: Platypus spielt K+REUZ II erstmals im Schönberg Center!

10.12. vormittags: Platypus spielt ihr Programm K+REUZ II für Schulklassen

17.11. 11.00 Reaktor: Beleuchtung der Zeit:

Platypus spielt bei Wien modern: Werke von Azzan, Bušs, Jelleyman, Bowler, Shpilman, Ablinger, Wolfson

14.11. 19.30 Das exxj spielt erstmals im Architekturzentrum im Museumsquartier: Werke von Staud, Stump-Linshalm, Hovhannisyan

22.10. 20.00 Reaktor: Platypus weiht den Reaktor ein und man meint das Gras wachsen zu hören: Schrei nach Stille von Bruno Liberda

7.10. Das exxj spielt im Reaktor: Werke von Webern, Feldman, Heinisch

12./13./20.9. Interventionen Musiktheatertage Wien: Ich zeige meine erste Regiearbeit mit Sophie Eidenberger (Szenographie) und Georg Nussbaumer (Performance und Harmonium)

hier ein kleiner blutiger teaser:

https://www.facebook.com/Musiktheatertage/videos/377881179556113/